Kontakt Homöopathie? Behandlung Omas Tipps mehr Oma-Tipps Ausbildung Weg Links

Kopfweh

Kopfweh oder sonstige Schmerzen im Kopf, die immer und immer wieder auftreten, können schön abgeleitet werden, wenn wir im Nacken, auf die Waden oder Fusssohlen einen Zwiebelwickel oder auch einen Meerrettichwickel auflegen. Manche Entzündung die uns viel Schwierigkeiten zu bereiten vermag, kann so vom Kopf abgelenkt und der Schmerz besänftigt oder beseitigt werden.
Immer wieder auftretendes Kopfweh kann auf verschiedenste Störungen hinweisen. Sowohl Stress wie aber auch eine Störung der Leber und/oder Niere kann zu Kopfweh führen.
Daher ist es wichtig, dass man nicht einfach zum Schmerzmittel greift, sondern versucht die Ursache zu beheben.

Kopfschmerzen und Migräne
Kopfschmerzen sind keine Krankheit, sondern ein Symptom, das unterschiedliche Ursachen haben kann. Migräne ist eine spezielle Art des Kopfschmerzes, die vor allem bei Frauen auftritt.
Ursachen und Symptome:
Kopfschmerzen können sehr unterschiedlich sein. Spannungskopfschmerzen strahlen oft vom Hinterkopf aus und breiten sich als dumpfer Schmerz über den gesamten Schädel aus. Häufig verspürt man auch einen diffusen oder pochenden Schmerz im Stirn und Schläfenbereich. Ursache sind meist psychische Belastungen wie Stress, unbewältigte Konflikte, übertriebenes Kontrollbedürfnis, zu hohe Ansprüche an sich selbst oder/und an andere, aber auch zu wenig Schlaf, eine Nackenverspannung durch Fehlhaltung, Hunger oder Wetterfühligkeit. Verschiedene Erkrankungen wie Erkältung, Zahnschmerzen usw. gehen häufig auch mit Kopfschmerzen einher.
Wenn Sie häufig unter Kopfschmerzen leiden, können Sie diese auf Dauer nur loswerden, wenn Sie die Ursache herausfinden und beseitigen - auch wenn dies eine Änderung der Lebensführung oder Lebensplanung bedeutet.

Behandlung:
Entspannung
Die Beste Methode gegen Kopfschmerzen ist Entspannung.
Kühlende Augenmaske
Legen Sie ein Tuch oder ein Gel-Beutel/Maske (in Drogerien zu beziehen) in den Tiefkühler. Anschliessend auf die Augen und Stirnpartie legen.
Richtig Atmen bei Spannungskopfschmerz
Schliessen Sie den Mund und halten sie ein Nasenloch zu. Atmen Sie 4 Sekunden ein, halten Sie 4 Sekunden die Luft an, dann atmen Sie wieder aus. Das andere Nasenloch zuhalten und die Übung wiederholen.

Senfbad bei Spannungskopfschmerz
Ein Bad mit Senfmehl hilft bei akuten und chronischen Kopfschmerzen.
150-300g Senfmehl mit warmem Wasser anrühren. Nach ca. 20 Min. die Lösung abseihen (sie soll nicht dickflüssig sein) und dem Badewasser zufügen. Das Bad vielleicht mit Entspannungsmusik und mit Kerzenlicht geniessen.
Wer nicht soviel Zeit hat, kann sich bei aufkommenden Kopfschmerzen auch ein Senfmehl-Fussbad ,achen; hierfür gibt man 30g Senfmehl direkt in das warme Wasser (ca. 10l) und badet 5-10 Min. lang die Füsse darin.

Weidenrinde
wirkt schmerzstillend. Sie ist eine verträgliche Alternative zur Schmerztablette, besonders bei chronischen Schmerzen. Für den Tee setzen Sie 2 Teelöffel zerkleinerte Weidenrinde mit 1/4 L kaltem Wasser an. Langsam bis zum sieden erhitzen, dann vom Herd nehmen und nach 5 Min. abgiessen. Achtung - Weiderinde ist für schwangere nicht geeignet!

Kopfschmerzentee
Zutaten: 20g Johanniskraut, 20g Steinkleekraut, 20g Melisseblätter, 20g Pfefferminzblätter
Zubereitung: Einen bis zwei Teelöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen, 10 - 15 Min. zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Zur 6 wöchigen Kur dreimal täglich eine Tasse trinken.
Kopfwehtee
Zutaten: 30g Weidenrinde, 30g Lavendelblüten, 20g Melisseenblätter, 20g Rosmarinblätter
Zubereitung: Einen Teelöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Bei Bedarf eine Tasse trinken.
Migräne-Nerven-Tee
Zutaten: 25g Johanniskraut, 25g Bitterklee, 25g Steinklee, 25g Melissenblätter
Zubereitung: Einen bis zwei Teelöffel der Mischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen, 10 - 15 Min. zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Als 6 Wochen-Kur bei häufiger Migräne-Belastung 3x täglich eine Tasse des frisch aufgebrühten Tees trinken.

Druckbare Version